TMC Handout
Demo Anfragen
TMC Handout
Demo Anfragen
Midoco-Images-Topics-NDC-Airport

New Distribution Capability (NDC)

MIDOCO NDC Enabler für Reiseunternehmen

Die Geschichte des Airline-Vertriebs

In den 1950er-Jahren war das Konzept des Airline-Vertriebs ist recht einfach. Die einzige Möglichkeit, ein Ticket zu kaufen, war über ein Reisebüro. Zu dieser Zeit war ein sehr manueller Vorgang ein Flugticket für einen Sitzplatz auf einem Flug zu kaufen die einzige Wahl. Als der Markt wuchs und sich vergrößerte und die technologische Entwicklung fortschritt, brauchten die Fluggesellschaften eine Lösung, um die wachsende Anzahl von Kunden bedienen zu können. Diese Notwendigkeit führte zur Entstehung des GDS-Ansatzes.

Ein System, mit dem Reisebüros Flugsitze auf Flügen von A nach B buchen und ein Ticket ausstellen konnten. Da das GDS nur die Buchung eines Tickets übernahm, wurde der BSP gegründet, um die gesamte Abrechnung von Flugtickets in der damals noch einfachen Welt des indirekten Vertriebs durchzuführen. Die GDS wurde bald unabhängig von den Fluggesellschaften und entwickelten im Laufe der Jahre sehr effiziente technische Lösungen. Die technologische Entwicklung hört nie auf und wird im Laufe der Zeit neue Bedürfnisse und Märkte schaffen. Auf die gleiche Weise, wie die wachsenden Märkte für Passagierflüge die GDS hervorbrachten, entstand durch das Internet der direkte Vertrieb. In den 1990er Jahren, als das Internet anfing zu wachsen, nutzten die Fluggesellschaften die Gelegenheit, ein eigenes Geschäftsmodell zu entwickeln. Die traditionellen Fluggesellschaften begannen, Tickets auf ihren Websites unter Verwendung der alten Systeme zu verkaufen. Es entstanden neue Fluggesellschaften, die die Ticketprozeduren übersprangen und nur Bestellbestätigungen mit Buchungscodes ausgestellt haben, die der Kunde beim Checkin vorweist.

Die Idee hinter diesem Ansatz bestand darin, den Gewinn zu maximieren, indem das Ticket in mehrere Bestellpositionen aufgeteilt wurde. In früheren Zeiten enthielt ein Flugticket alle Elemente des Flugdienstes, einschließlich Transport von A nach B, Sitz, Mahlzeiten, Beinfreiheit, Prioritäten für das Boarding, Unterhaltung usw. Durch das Verlassen des Ticketsystems haben die Fluggesellschaften die Möglichkeit, das gesamte Angebot und den Service in einzelne Dienste aufzuteilen, die separat verkauft werden können. Das ist die Stelle and der NDC ins Spiel kommt. NDC ist ein auf XML basierendes Kommunikationsformat, das zum Ziel hat, einen Standard bereitzustellen, der es Fluggesellschaften ermöglicht, diese Geschäftsmodelle umzusetzen. Gleichzeitig können Fluggesellschaften ihre Tarifstruktur und ihre Verkaufsaktivitäten besser kontrollieren.

Was ist NDC?

NDC (New Distribution Capability) ist ein XML-basierter Datenübertragungsstandard. Durch die Entstehung und Weiterentwicklung des Internets und den daraus sich ergebenden Möglichkeiten werden die Einschränkungen der bisher verwendeten Technologie werden immer deutlicher.

Was sind die Ziele von NDC?

Die Idee von NDC besteht darin, die Kommunikationsfähigkeiten zwischen Fluggesellschaften und Reisebüros zu verbessern und den Standard für alle Drittanbieter zur Verfügung zu stellen, damit diese den Standard  implementieren und nutzen können. Dazu gehören Vermittler, IT-Anbieter oder Nicht-IATA-Mitglieder. NDC zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Luftfahrtprodukte an Unternehmen, Freizeit- und Geschäftsreisende verkauft werden. Auch hat NDC das Ziel, die alten Datenformate, die zwischen GDS, Fluggesellschaften und Abwicklungsorganisationen verteilt sind, zu ersetzen. Die Fluggesellschaften sehen in ihren eigenen Systemen nur einen Teil der Wahrheit und müssen sich daher auf den Verkauf von Tickets und bestimmten vordefinierten Zusatzdiensten über bekannte Vertriebskanäle beschränken, die von Drittorganisationen kontrolliert werden.

Wer ist an NDC beteiligt?

Unternehmen, die an der Entwicklung des NDC-Standards und damit zusammenhängender Visionen, wie One Order beteiligt sind, sind Fluggesellschaften, GDSs, Travel Management Companies, Online-Reisebüros, Midoffice-Anbieter und Aggregatoren. Alle von ihnen tragen in einem kollaborativen Ansatz zur Entwicklung des NDC-Standards bei.

NDC Entwicklungsstand

Wo ist NDC heute? NDC ist Work in Progress. In Arbeitsgruppen werden derzeit mehrere Aspekte diskutiert. Diskutiert werden:

  • Direktverkauf (Möglichkeit, Flüge und Zusatzleistungen über die Website der Fluggesellschaft zu verkaufen)
  • Agenturverkauf (Verkaufsprozess ohne GDS-Bezug)
  • PCI / DSS (Kreditkartensicherheit, eine Bürde, die bisher meist in den Händen der GDS lag)
  • One Order (Ticketlose Sicht auf einen Flug und seine Leistungen, die Zukunftsvision)
  • TIDS (ein weltweites Identifikationssystem für Reisebüros)
  • GDS-Entwicklungen bezüglich NDC
  • Erfahrungsaustausch mit der Integration von Aggregatoren und Definition eines neuen einheitlichen Backoffice-Benachrichtigungsstandards
  • Neue Ideen zu Benachrichtigungen (bspw. Änderungen der Flugzeit)
  • Best Practices
  • Look to Book-Verhältnis (versucht, den Verkehr auf den IT-Systemen zu filtern)
  • Fachthemen (Programmierung)
  • Service (Änderung von Buchungen, Flughafenservice usw.)
  • Unterschiedliche Fähigkeiten mehrerer Fluggesellschaften

In unserem Bericht über den IATA NDC-Workshop in Miami 2019 (Am Ende der Seite) erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Diskussionen über die Entwicklung des NDC-Standards.

Pro

Anpassen - Umfangreiche Inhalte
Anpassen - Personalisiertes Einkaufserlebnis
Anpassen - Produktdifferenzierung & Time to Market
Geschäftsmöglichkeiten - Weitere Informationen, die die TMC-Angebote aufwerten können
Geschäftsmöglichkeiten - Eine größere Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen kann angeboten werden
Geschäftsmöglichkeiten - Kunden durch gezielteres Marketing umwerben
Kosten - Bisher keine zusätzlichen Kosten pro Transaktion
Kosten - Einsparungen
Effizienz - XML-basiert
Effizienz - Einem besseres Einkaufserlebnis ermöglichen
Effizienz - Inhalte optimieren
Effizienz - Es gibt unterschiedliche Zertifizierungsstufen des Standards
Effizienz - Ein Standard für alle (GDS, TMCs,…)
Effizienz - Optimieren der Angebots- und Auftragsbearbeitung
Markt - GDSs Amadeus, Sabre und Travelport verfügen über eine NDC-Zertifizierung der Stufe 3

Contra

Kosten - Intransparente Kostenstruktur (Preisfindung für Transaktionen in der Zukunft unklar - möglicherweise von Aggregatoren)
Kosten - Wirtschaftlichkeit von NDC nicht klar
Kosten - Implementierungskosten für die Anbindung an NDC
Effizienz - Bisher Begrenzte Tarifvergleichsmöglichkeiten
Effizienz - Mangel an Informationen
Effizienz - NDC ist nicht erforderlich. Keine einseitige Umsetzung
Markt - Verlagerung von Buchungen vom Reisebüro auf Online
Markt - Mehr Wettbewerb durch Direktverkauf

Was sind die Herausforderungen von NDC?

Eine zentrale Herausforderung für den NDC-Standard ist die breite Akzeptanz am Markt herzustellen. Dies ist aufgrund der Inkonsistenzen bei der Verwendung des NDC-Standards und der vergleichsweise leistungsfähigeren GDS-Systeme schwierig. Agenturen und TMC scheinen auf GDS-Implementierungen zu warten, um ihnen das Leben zu erleichtern.

Meinungen und Untersuchungen zu Aktzeptanz von NDC

Molly Dyson von Buying Business Travel gab an, dass eine kürzlich durchgeführte Studie zum Ergebnis kam, dass die Gruppe der Travel Manager, die NDC Fürsprecher sind, von 35% in2017/18 auf 26% im Jahr 2019 zurückgegangen ist. Natürlich spricht dies nicht für eine positive Einstellung gegenüber NDC. Eine weitere Zahl zeigt, dass Personen, die den Nutzen der neuen NDC Strategien des Airlinevertriebs in Zweifel ziehen, um ca. 50% von 39% bis 59%, gestiegen ist.

NDC Enabler

Wir verstehen uns als NDC-Enabler. NDC hat die Tür zu einem völlig neuen Ansatz im Vertrieb von Flugbeförderungsprodukten geöffnet. MIDOCO hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich auf das Wachstum zu konzentrieren, indem sie ein Instrument anbietet, das Arbeitsabläufe optimiert und automatisiert. Alle Daten aus unterschiedlichen Vertriebssystemen können angebunden werden und es wird ein einheitlicher After-Sales-Prozess generiert. Somit können sich Unternehmen auf den Vertrieb konzentrieren. Die Erweiterung der Vertriebsfunktionen ist eines der Ziele, die NDC anstrebt.

Wie unterstützt MIDCOO Reisemanagementunternehmen, Reiseveranstalter, Reisebüros und OTAs, um den NDC-Standard in ihrem Kontext zu nutzen?

Zunächst verbindet MIDOCO verschiedene Buchungsquellen in einem System und liefert eine auftragsbezogene Sicht mit Bestellpositionen einer Buchung. Dies ist vergleichbar mit dem One Order-Konzept der Fluggesellschaften. Mit diesem Setup ist MIDOCO NDC-fähig und kann jede NDC-Buchung bearbeiten und in den Kontext eines Auftrags eingeben, die sich auf einen Kunden bezieht. Der zweite Schritt nach dem Hinzufügen von NDC-fähigen Buchungsplattformen zu Ihrem Produktportfolio besteht in der Einbindung der Direct Connect-Buchungskanäle in Ihre Prozesslandschaft. MIDOCO automatisiert die Interpretation eingehender Nachrichten, wendet Transaktionsgebührenregeln und viele andere Schritte Ihrer Workflows an, die auf eine Direct Connect Buchungen folgen.

Sehen Sie sich an, wie die MIDOCO-Funktionen die manuelle Arbeitslast des nachgelagerten Prozesses reduzieren können. Wenn Sie sich für MIDOCO entscheiden, können Sie leicht von den Vorteilen des NDC-Formats profitieren. Mit MIDOCO können Kunden eine Mischung aus direkt verbundenen und älteren Systemen wie GDS parallel verwenden.

NDC für TMCs

Was sind die wichtigsten Aspekte von NDC für TMCs?

Das Hauptziel eines TMC ist es, die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen und dabei ihre Reiseregeln, Einschränkungen bei der Berichterstellung und Rechnungsstellung zu beachten. Wenn sich die Technologie weiterentwickelt, möchten Kunden von diesen Verbesserungen profitieren. Eine frühe Anpassung an Veränderungen kann einen Wettbewerbvorteil bringen. Die Verwendung einer Kombination von Buchungskanälen ist das Ergebnis. Die Veränderungen im Reisevertrieb lösen eine seit langem bestehende Produktparität auf. Fluggesellschaften, möchten das Reiseerlebnis verbessern und den Vertrieb ihrer Dienste mitgestalten. NDC ist der Standard, der es Fluggesellschaften ermöglicht, diesen Weg zu gehen. Da TMCs die besten Lösungen für ihre Kunden bereitstellen müssen und die Produktparität sich mehr und mehr auflöst, müssen sie um auf den vollständigen Inhalt zugreifen mit unterschiedlichen Systemen arbeiten. Grundsätzlich haben TMCs drei Möglichkeiten, NDC-fähig zu werden

  1. Warten Sie, bis GDS den Zugang zu NDC-fähigen Fluggesellschaften ermöglicht.
  2. Mit Drittanbietern zusammenarbeiten, um Zugang zu NDC zu erhalten
  3. Interne Entwicklung eigener NDC-Lösungen

Wie können TMCs in die NDC-Entwicklung einbezogen werden?

Der Global TMC Executive Council (GTEC) ist eine von der IATA bereitgestellte Plattform für TMCs, um sich an der Entwicklung des NDC beteiligen zu können, und für die IATA, um die Bedürfnisse der TMC-Community zu verstehen. Die Beschaffung von Inhalten ist zu einer der größten Herausforderungen für TMCs geworden. Dies bedeutet, dass TMCs zunehmend Aggregatoren benötigen, die Zugriff auf den gesamten Flugcontent bieten. Da TMCs darauf abzielen, ein kostengünstiges Reisemanagement für Unternehmen zu bereitzustellen, spielen Analyse- und Backoffice-Prozesse eine wichtige Rolle. Das Arbeiten über verschiedene Kanäle hinweg erhöht die Vielfalt und Komplexität der Auftragsbearbeitung. Eine Herausforderung, für die TMCs eine Lösung benötigen, wenn sie von NDC als technologischer Verbesserung profitieren möchten.

NDC für Reisebüros

Die Reiseagenturen sehen ein völlig neues Wettbewerbsumfeld. Seit Jahrzehnten waren Reiseagenturen und GDS die einzige Möglichkeit, Reiseprodukte zu verkaufen und zu kaufen. Obwohl NDC immer noch keinen bedeutenden Marktanteil hat, entwickeln sich ständig neue Vertriebsmöglichkeiten. Direktverkäufe über Fluggesellschaften steigern sich stetig und erzeugen Druck auf die Reisebüros. Für Reisebüros bedeutet dies, dass sie ihre Strategien überdenken müssen. Sie müssen in diese neuen Entwicklungen zu ihrem eigenen Vorteil investieren, um nicht immer mehr Boden zu verlieren . Das bedeutet auch, dass der Reisevertrieb vielfältiger wird und Lösungen, wie MIDOCO, die diese Vielfalt einfangen, für das Überleben wichtig sind. So, wie wir es sehen, noch mehr als je zuvor.

NDC für OTAs

Die Idee eines OTAs ist es, Konsumenten das perfekte Einkaufserlebnis zu ermöglichen, indem sie die Anwenderfreundlichkeit ihre Plattformen stetig verbessern, einschließlich Vergleich, Kombination und Personalisierung von Angeboten. Dies ist im Grunde auch einer der Treiber von NDC. NDC ermöglicht Fluggesellschaften, durch Produktdifferenzierung persönlicher zu werden und damit auch mehr Einnahmen zu erzielen.

Ist NDC eine Chance oder eine Bedrohung für OTAs?

Es ist beides. Die Überwindung von Hindernissen im Buchungsprozess für Reisende und die Bereitstellung einer außergewöhnlichen Anwendererfahrung ist eines der Hauptziele. Fluggesellschaften haben jetzt die Möglichkeit, wettbewerbsfähiger zu werden. Damit wird auch der Wettbewerb für OTAs immer härter . NDC schafft jedoch nicht nur neue Möglichkeiten für Fluggesellschaften. OTAs sind den GDSs voraus. Kayak hat die erste Buchung im September 2016 über den NDC-Standard abgewickelt, und sowohl Kayak als auch Skyscanner verwenden bereits NDC. Der Grund für Airlines und Portale, sich auf NDC zu konzentrieren, ist klar. Portale konzentrieren sich ausschließlich auf den Verkauf. Der geringste Preisunterschied beim Vergleich von Dienstleistungen wird daher die Kaufentscheidung beeinflussen. Die Preissenkung der Lufthansa Group für den NDC-Vertrieb wirkt sich somit auf das Flugportale-Geschäft aus. Neue NDC-fähige Preisvergleichsportale bewerten die Preise der Fluggesellschaften effektiver. Folglich bevorzugen sie immer eine direkte Verbindung vor einer indirekten. Darüber hinaus überlassen OTAs die Kundenbeziehung den Fluggesellschaften. Dies ist traditionell für Reisebüros nicht der Fall. OTAs benötigen also nur den Buchungsteil von NDC. Fast alle Fluggesellschaften arbeiten an Apps und Lösungen, um diesen erweiterten Service bereitzustellen.

NDC für Reiseveranstalter

Auch Reiseveranstalter profitieren von NDC. Der Standard wird es Reiseveranstaltern erleichtern, Produkte von Fluggesellschaften auf unterschiedliche Weise in ihre Reisepakete zu bündeln. Auch Early Adopter würden von der aktuellen Situation profitieren, da die LH-Gruppe die Preise für NDC-Inhalte senkt. Um NDC als Reiseveranstalter zu nutzen, gibt es eine Reihe von Optionen. Entwicklung einer Schnittstelle, um das eigene Inhouse-CRS mit den Airlines-NDC-Schnittstellen zu verbinden. Zweitens besteht die Möglichkeit, ein IT-Unternehmen eines Drittanbieters zur Entwicklung einer Verbindung aufzufordern. Die dritte Option ist das eines Drittanbieter-CRS zu verwenden.

iata hq miami20190219_174736
AUS UNSEREM BLOG:

Notizen zum IATA NDC Implementation Workshop

Miami, Feb 19-21, 2019

Midoco Blog